logo Dr. med. vet. Marianne Richter
Dipl. ECVO (Ophthalmology)
Internationale Fachtierärztin für Augenheilkunde
   

Home zur Praxis das auge augenerkrankungen glossar


dermoid

WAS IST EIN DERMOID ?

Unter Dermoid versteht man ein versprengtes Hautgewebe, dass an einer abnormalen Stelle sitzt, z. B. auf der Hornhaut, der Bindehaut (Konjunktiva) oder am Lidrand.
Problematik und Therapie: Abhängig von Lokalisation und Grösse, kann man das Dermoid belassen, wenn es nicht stört.
Sollten Dermoide zu Tränenfluss oder Hornhautveränderungen führen, so werden diese chirurgisch entfernt.


Dermoid auf der Hornhaut

Dermoid auf Hornhaut
Dermoid auf Konjunktiva

Dermoid am Lidrand

  Dermoid am Unterlid

WIE ERKENNE ICH EIN DERMOID ?

Dermoide sind versprengte Hautgewebe, die im Bereich des Lidrandes als extra Haarbüschel erkennbar sind, oder im Bereich der Bindehaut oder Hornhaut als erhabene Pigmentierung auftreten.

URSACHEN

Eine Erblichkeit wird vermutet, v. a. beim Deutschen Schäferhund, Dalmatiner, Bernhardiner, Französische Bulldogge.

THERAPIE

Chirurgische Entfernung des Dermoids.

top


Impressum
letzte Aktualisierung 24.06.2008
Copyright © eyevet.ch, 2008

June 24, 2008